Außenansicht des KAYSER am Franz-Josef-Kai 51 Imagebild mit Frau im Inneren des KAYSER Musterwohnung des KAYSER mit Ausblick auf den Donaukanal Imagebild mit Mann im Inneren des KAYSER
Franz-Josefs-Kai 51
zu den Wohnungen
neue Perspektiven
des Wohnens
Außenansicht des KAYSER am Franz-Josef-Kai 51 Musterwohnung des KAYSER mit Ausblick auf den Donaukanal
Schon der erste Blick lässt klar erkennen, dass KAYSER seinem Anspruch mehr als gerecht wird. Die exklusive Adresse im ersten Bezirk eröffnet ganz neue Perspektiven des Wohnens. Die freie Aussicht in zwei Richtungen fällt ebenso ins Auge, wie die Verbindung von modernem Design und architektonischer Offenheit mit Sinn für Privatheit.
Ausblick auf den Donaukanal von einem Balkon des KAYSER Imagebild mit Mann auf Couch im Inneren des KAYSER Detailaufnahme der Faltelemente der Fassade des KAYSER
Hinter den Schiebeelementen der Fassade, liegt ein Rückzugsort mit urbanem Flair. Die raffinierte Gestaltung der Gebäudehülle mit verschiebbaren Paneelen, großzügigen Freiflächen und Panoramafenstern schafft ein Wohngefühl ähnlich einem Penthouse am Dach. Das Design ermöglicht eine Fassade, die sich beständig verändert und im Wohnraum ein Spiel von Licht und Schatten entstehen lässt, das zum Wohlfühlen einlädt.
smart luxury
Essbereich einer Musterwohnung des KAYSER Musterwohnung des KAYSER mit Ausblick auf den Donaukanal Smarte Faltwand einer Musterwohnung des KAYSER
Smartes Wohnen trifft im ersten Bezirk auf exklusiven Komfort in der City. Ob Anlegerwohnung oder eigene vier Wände, bei Appartements zwischen 34 m2 und 92 m2 und Maisonettewohnungen von 83 m2 bis 157 m2 im Dachgeschoß findet sich bestimmt das Richtige.
Imagebild mit Stilleben und Frau im Inneren des KAYSER
Imagebild mit Stilleben und Frau im Inneren des KAYSER
Die smarte Gestaltung von Architekt Thomas Pucher schafft höchste Wohnqualität auf allen Etagen und komfortable Lösungen auch in kompakten Raumsituationen. Die hochwertigen Appartements können auf Wunsch möbliert bezogen werden. So kann die Küche hinter einem mobilen Element teilweise verschwinden und die Wohnung zur Loge mit Blick auf den Donaukanal verwandelt werden. Freiflächen und Tiefgarage sind dazu noch willkommene Extras.
Imagebild mit Mann im Sonnenlicht im Inneren des KAYSER Relaxbereich einer Musterwohnung des KAYSER
zeitgemässer service
in zentraler lage
Clublounge im Erdgeschoss des KAYSER Doorman im Eingangsbereich des KAYSER Imagebild mit Portrait einer Frau im Inneren des KAYSER

Zeitgemäßer Service ergänzt das Gesamtkonzept im KAYSER perfekt. Ein Doorman heißt die Bewohner der insgesamt 68 Appartements nicht einfach nur willkommen. Er ist der Concierge, Rezeptionist, Sicherheitsmann und die helfende Hand für alle Hausbewohner in einer Person. Wer einmal den Service eines Spitzen-Doorman genossen hat, wird die gute Seele des Hauses und seine Unterstützung nicht mehr missen wollen. Rund um seinen Arbeitsplatz in der Lobby herrscht Komfort wie im Hotel und eine bequeme Lounge lädt zum Verweilen ein. Die hauseigene App „puck“ komplettiert mit zahlreichen Features den umfassenden Servicegedanken dieser exklusiven Adresse.

Dank der ausgezeichneten, zentralen Lage sind alle Teile der Stadt vom KAYSER aus einfach und komfortabel erreichbar – so ist die nächste U-Bahn-Station lediglich wenige Gehminuten entfernt.

Thomas Pucher Architekt des KAYSER
Architekt
Thomas Pucher

Das im Jahre 2005 vom Architekten Thomas Pucher gegründete Atelier Thomas Pucher, zählt mit seinen 50 Mitarbeitern zu den größten Grazer Architekturbüros.

Puchers Portfolio umfasst internationale und nationale Projekte unterschiedlicher Maßstäbe und Funktionen, angefangen von Stadtteilplanungen über Konzerthäuser bis hin zu Stadien, Krankenhäuser, Bibliotheken, Hotels, Hochhäuser, Bürogebäude, Wohnbauten und Schulen. Das Atelier Thomas Pucher verzeichnet internationale Wettbewerbserfolge wie den Ersten Preis für die Musikschule in Tallinn, Estland, den Neubau der Sinfonie in Warschau, Polen und das Landeskrankenhaus Dortmund, Deutschland.

„Die Fassade besteht aus individuell faltbaren Metallpaneelen und verändert dadurch ständig ihr Aussehen. Es entsteht eine lebendige Hülle wie ein changierendes Plissée Kleid von Issey Miyake. Unser Haus gibt sich offen, geschlossen oder halbgeöffnet oder all das zugleich - es kokettiert sozusagen mir seiner Umgebung.“

www.thomaspucher.com

Das Viertel
Rudolfspark im Viertel des KAYSER Spitzenküche des Restaurants Edvard in der Nähe des KAYSER Restaurant Edvard im Viertel des KAYSER Tel Aviv Beach in der Umgebung des KAYSER Restaurant Zum Schwarzen Kameel in der Nähe des KAYSER Beaulieu im Palais Ferstl in der Umgebung des KAYSER Motto am Fluss im Viertel des KAYSER Restaurant Ellas in der Umgebung des KAYSER
Der Franz-Josef-Kai liegt mitten in einem der attraktivsten Viertel Wiens. Rund um den Rudolfsplatz zum Beispiel laden einige der besten Adressen der Stadt zum Ausgehen oder Shoppen ein.

Das Restaurant émile ist nicht nur das Lieblingslokal vieler Wiener, es wird bestimmt auch zum Stammlokal des einen oder anderen KAYSER-Bewohners werden, liegt es doch praktisch in Rufweite.

Der Donaukanal ist in den Sommermonaten wahrscheinlich die beliebteste Location der Stadt zum Sonne tanken und für einen After-Work-Drink, besonders die Strandbar Hermann ist in der warmen Jahreszeit ein Hotspot zu fast jeder Tageszeit. Der nahegelegene Tel Aviv-Beach bringt mediterranes Flair, feine Cocktails und gute Musik mitten in die Innenstadt.

Gediegener geht es im Edvard im Palais Hansen Kempinski zu. In einem der besten Restaurants der Donaumetropole wird Sterneküche kredenzt. Das Motto am Fluss wiederum kombiniert internationale Spitzenküche mit regionalen Einflüssen und dem Chic eines modernen Szenelokals. Die Weinhandlung und -bar Unger und Klein in der Gölsdorfgasse ist seit ihrer Gründung vor 20 Jahren eine der besten Adressen der Stadt für edle Tropfen aller Art.

Nur einen kurzen Spaziergang entfernt liegt in der Bognergasse eine echte Wiener Gourmetinstitution. Das seit dem 17. Jahrhundert bestehende Restaurant Zum Schwarzen Kameel gilt zurecht als absolutes Must für Genießer. Die Innere Stadt ist traditionell auch ein guter Boden für spannende Länderküche.

Im historischen Ambiente des Palais Ferstel beispielsweise finden die Liebhaber der französischen Küche im Bistro mit angeschlossener Spezialitätenhandlung Beaulieu alles was ihr Herz begehrt. Im Ellas, nur einen Steinwurf vom Rudolfsplatz entfernt, wird wiederum griechisch auf höchstem Niveau und abseits von Gyros und Tsatsiki gekocht.

Und für alle die dann doch lieber selbst kochen, gibt es in unmittelbarer Nähe zum Franz-Josefs-Kai auch etwas zu entdecken. Der nahegelegene Gourmet-Supermarkt Merkur am Hohen Markt erfüllt selbst die ausgefallensten Wünsche.

mottoamfluss.at
emile-brasserie.at
strandbarherrmann.at
kempinski.com
ungerundklein.at
kameel.at
beaulieu-wien.at
ellas.at

mehr lesen
neue Perspektiven
des Wohnens
Imagebild mit Paar im Inneren des KAYSER

Kontakt

Wir bemühen uns
Ihre Anfrage
schnellstmöglich zu
beantworten!
Exklusivvermarktung und verkauf durch JP Immobilien